Die Leistungen des Zeirishi: Ihre unverzichtbare Unterstützung zur Bewältigung des japanischen Steuersystems

Pünktlichkeit. Zuverlässigkeit. Respekt.

Dies sind die drei Worte welche am besten die japanische Mentalität beschreiben. Wenn Sie diesen Artikel lesen sind Ihnen wahrscheinlich schon einige Hürden begegnet, sei es im geschäftlichen oder alltäglichen Leben.

Geschäftliche Angelegenheiten in Japan können oftmals kompliziert und verwirrend sein. Dasselbe gilt für das japanische Steuersystem. Insbesondere, wenn Sie die japanische Sprache nicht beherrschen. Es verwundert deshalb nicht, dass viele Unternehmer auf Schwierigkeiten bei der Firmengründung in Japan stoßen.

Wenn Sie sich mit den japanischen Methoden noch nicht auskennen und nicht genau wissen wo Sie anfangen sollen, haben wir für Sie eine einfache Lösung. Wir werden Ihnen zeigen wie die Beauftragung eines Steuerberaters für Sie viel Zeit und Geld sparen kann.

Wo fängt man an?

Beim Eintritt in den japanischen Markt ist Ihnen vielleicht aufgefallen, dass manche Berufe andere Verantwortungen mit sich bringen als Sie es normalerweise von Fachleuten ihres Landes gewöhnt sind.

Daher wird Ihnen die unten aufgeführte Tabelle dabei behilflich sein, zu entscheiden an wen Sie sich wenden müssen, wenn Sie vorhaben, in Japan eine Firma zu gründen.

Erscheint Ihnen dieses System unnötig komplex?

Mit anderen Worten: Sie werden verschiedene Anwälte zur Gründung und Registrierung ihrer Firma und der Beantragung eines Arbeitsvisums benötigen. Es wird außerdem von Ihnen erwartet, dass sie die notwendigen Informationen über die Gründung ihrer Firma an das Finanzamt weiterreichen, wofür sie zusätzlich einen Steuerberater in Anspruch nehmen müssen.

Fühlen Sie sich bereits unter Druck gesetzt?

Wenn Ihnen allein der Gedanke, von einem Experten zum nächsten laufen zu müssen bereits Kopfschmerzen bereitet, ist das durch aus verständlich. Denn Sie werden alle Hände voll zu tun haben, Ihre neue Firma durch das erste Jahr zu bringen und haben daher kaum Zeit sich um die Unmengen an Papieren zu kümmern.

Wollen Sie diese Kopfschmerzen vermeiden?

Wenden Sie sich besser gleich zu Beginn an einen Spezialisten, der Sie durch den gesamten Prozess führen kann – den Steuerberater, oder auf Japanisch: zeirishi (ZS) Es kann so einfach sein.

Unserer Erfahrung nach wenden sich viele Unternehmer an einen Steuerberater, nachdem sie ihre Firma gegründet und einen Umsatzanstieg erlebt haben. Die Reihenfolge sollte jedoch umgekehrt sein.

Ein Steuerberater ist der allererste Experte, an den Sie sich wenden sollten, wenn Sie eine Unternehmensgründung in Japan planen.

Sie fragen sich wahrscheinlich, warum?

Beziehungen. Wenn Sie jemals Hilfe von einem anderen Experten benötigen (sei es ein zertifizierter Sozialversicherungs-Berater oder ein Anwalt für die Firmengründung und Registrierung), fragen Sie einfach Ihren Steuerberater.Er wird Ihnen gerne einen geeigneten Experten vorstellen. Ihr Steuerberater kann sogar ein Treffen für Sie arrangieren und Ihnen helfen, Ihr Anliegen in Ihrem Namen zu kommunizieren. Sie brauchen Ihre wertvolle Zeit nicht mehr dafür zu verwenden, selbst nach einem vertrauenswürdigen Experten zu suchen – Ihr Steuerberater wird dafür sorgen, dass Sie und Ihr Unternehmen von zuverlässigen Spezialisten betreut werden.

Kosteneffizienz. Steuerberater (ZS) können sich als Rechtsanwälte für Verwaltungsarbeit (GS) registrieren lassen. Dies ermächtigt sie, Dokumente beim Notar einzureichen und bei der Gründung von Unternehmen ein elektronisches Signaturprüfsystem zu verwenden. Falls Sie sich entscheiden, eine Firma ohne Steuerberater (ZS) zu gründen, fällt eine Gebühr in Höhe von 40.000 Yen für eine „Steuermarke“ an. Steuerberater (ZS) brauchen diese Gebühr jedoch nicht zu bezahlen und können daher einen niedrigeren Preis anbieten.
Blaues Formular. Nach Abschluss des Gründungsverfahrens müssen Sie mehrere Meldungen an das Finanzamt einreichen. Eine dieser Meldungen,der so genannte „Blaue-Formular-Erklärungsantrag“, ist ein wichtiges Dokument für die Möglichkeit Steuern zu senken. Wenn Sie ihn nicht rechtzeitig einreichen, verlieren Sie die Gelegenheit, am Ende Ihres ersten Steuerjahres 650.000 Yen an Steuerreduzierungen zu erhalten. Trotzdem werden Sie weder ein Anwalt für Registrierung (SS) noch ein Anwalt für Verwaltungsarbeit (GS) zu diesem Dokument informieren, da Steuerfragen nicht ihr Fachgebiet sind. Ein Steuerberater hingegen wird dafür sorgen, dass dieses Dokument rechtzeitig für Sie eingereicht wird.
Übersetzung. Eines der größten Hindernisse für Ausländer in Japan ist die Sprache. Die meisten japanischen Institutionen, darunter Banken, Finanzämter und Rentenversicherungen, bieten noch immer keinen effizienten Service auf Englisch an. Dies kann Ihnen erhebliche Schwierigkeiten bereiten, insbesondere wenn Sie neu in Japan sind. Auch hier kann Ihnen Ihr englischsprachiger Steuerberater zur Seite stehen. Obwohl Übersetzungen nicht seine Aufgabe sind, wird er Ihnen helfen und für Sie einige Anrufe tätigen oder sie im Notfall sogar begleiten. Dieser Service kann eventuell mit einem Aufpreis verbunden sein, allerdings erhalten Sie dafür ein unbezahlbares Gefühl von Sicherheit und Erleichterung.
Kontinuierliche Unterstützung. Einen Steuerberater an seiner Seite zu haben, bedeutet eine kontinuierliche und dauerhafte Unterstützung. Und zwar jederzeit und überall. Sie sind sich nicht sicher, wie Sie das Unternehmen bei der Sozialversicherung anmelden sollen? Rufen Sie Ihren Steuerberater an.Sie wissen nicht, ob Sie Anspruch auf eine Befreiung bei der Rentenversicherung haben? Wenden Sie sich an Ihren Steuerberater, und er wird einige Anrufe in Ihrem Namen tätigen.Ihr Steuerberater ist auch Ihr Ansprechpartner, wenn es darum geht, Sie mit den japanischen Geschäftsgepflogenheiten vertraut zu machen und Ihre reibungslose Anpassung an die neue Umgebung zu gewährleisten.

Klingt das nicht alles sehr überzeugend?

Wie Sie sehen, können Steuerberater Sie nicht nur in Steuerfragen beraten, sondern auch in vielen anderen Aspekten unterstützen, die Sie vielleicht nie erwartet hätten.

Arbeiten Sie zeitökonomisch und kostenbewusst kontaktieren Sie einen Steuerberater und beginnen Sie Ihren Geschäftserfolg in Japan auf dem richtigen Weg.

Laura

Hi, I’m Laura, your German translator.

Working as a data analyst and in charge of researching and evaluating statistics as well as cultural analysis,  I keep learning new things and am mastering a lot of different aspects of this country that fascinates me.

If you wish to understand better the way Japan and taxes work in German, I’m your fit. I can definitely make things clearer for you and lessen the stress of establishing a business in the wonderful jungle that is Japan.

 

WE'RE

HIRING

TALK TO OUR TEAM

By submitting, you agree to our Privacy Policy and Terms of Use

  • Operating in Japan since 1983
  • Clear communication in the English language
  • No hidden extras and upfront payments

I ended up taking the services of the Otani Accounting Office because their website was great and they had good reviews online.

The OAO team was with me every step of the way, offering advice and tips to make my future tax returns even easier.

As a result, I got a fantastic return, claiming the amounts that I was entitled to.”

Stephen Heller, Project Manager at Mugen Creations LLC

Thank you!
Your message has been successfully sent.

We well get back to you within 1 business day to discuss the details.